.

Exkursion 6a Hohle Fels 10.10.19

Autor: reut 19.10.2019

Am 10.10.19 fuhr die Klasse 6a zusammen mit ihrem Klassenlehrer-Team Herr Claus und Frau Senft nach Schelklingen und wanderte dort vom Bahnhof zum UNESCO-Weltkulturerbe „Hohle Fels".

Exk19_HohleFels_Bild1.jpg

Dort angekommen wurden die Schülerinnen und Schüler vom Archäologen Rudolf Walter begrüßt. Mit diversen steinzeitlichen Gegenständen (wie Kleidung, Feuerstein, Messer oder Waffen) bekamen die SuS eine kleine Einführung in die Steinzeit. Sie erfuhren auf interessante Art und Weise, wie die Menschen zu dieser Zeit lebten und wie lange dies schon zurückliegt. Das Highlight des Tages war dann der Besuch der Höhle. Begleitet von einem Höhlenbären betraten die Schülerinnen und Schüler zunächst die Höhle im Dunkeln. Mit Lichtunterstützung führte Rudolf Walter anschließend die SuS durch die Höhle und klärte über die wichtigsten archäologischen Grundkenntnisse auf. Schließlich wurde im Jahre 2008 im Hohle Fels die aus Mammut-Elfenbein geschnitzte Venusfigur gefunden, welche ca. 40.000 Jahre alt ist. Nach dem Höhlenbesuch wärmten sich die Schülerinnen und Schüler am Lagerfeuer auf, welches nur mithilfe eines Feuersteins, Zunder und Heu zum Brennen gebracht wurde. Die Schülerinnen und Schüler schnitzten währenddessen Grillspieße, jagten mit der Speerschleuder den Höhlenbären und kreierten steinzeitliche Schmuckstücke. Abschließend gab es eine Grillwurst und nach einer kleinen Wanderung fuhr die Klasse dann auch wieder zurück nach Ehingen.

C. Claus

Exk19_HohleFels_Bild2.jpg

Powered by Papoo 2016
921 Besucher