Wenn du´s eilig hast – mach langsam…!

Der 1. Wohlfühlnachmittag am JVG

Das erste Halbjahr ist geschafft und unsere Schüler*innen haben ganz schön viel geleistet! Klassenarbeiten, negative und (falsch) positive Schnelltest, teilweise Quarantäne und Homeschooling – das alles hat gerade auch unsere Jüngsten stark gefordert und manchmal auch überfordert. Gut auf sich selbst zu achten wurde vernachlässigt.

Deshalb lud ich alle 5.- und 6.-Klässler*innen ein, einmal zum Entspannen und Auftanken an die Schule zu kommen. 34 Teilnehmer*innen folgten der Einladung und so fand unter dem Motto „Entspannt ins 2. Halbjahr“ am 02. Februar 2022 der 1. Wohlfühlnachmittag am JVG statt.

Das Programm begann für die 6 Jungs und 28 Mädchen mit dem Ankommen und Durchschnaufen zu Entspannungsmusik. Es folgte eine bunte Mischung von Entspannungsübungen, Fantasiereisen, Atemtechniken und Meditationen, teilweise in völliger Stille mit geschlossenen Augen, teilweise in Bewegung. Die „Heldenhaltung“, der „Yoga-Krieger“, eine Finger- und Handmeditation oder ein Energiecheck mit der Handschale – es wurde entspannt, meditiert und genossen.

Achtsamkeit, also bewusste, wohltuende Aufmerksamkeit für sich selbst, stand bei allen Übungen im Vordergrund.

Die Übungen waren so ausgewählt, dass sie leicht zu Hause wiederholt und vertieft werden können, um Durchhängern, Nervosität, gedanklichem Chaos oder Ängsten den Kampf anzusagen oder auch um all diesem vorzubeugen.

Da die Rückmeldungen durchweg positiv waren, soll es eine Fortsetzung geben: In ein paar Wochen wird die Einladung zum 2. Wohlfühlnachmittag erfolgen und wieder sind alle Schüler*innen der 5. und 6. Klassen eingeladen, egal ob als „Anfänger“ oder als „Profi“.

Herzlichen Dank an alle, die sich mit mir auf diesen ersten Versuch eingelassen haben. Ich freue mich aufs nächste Mal!

Kerstin Gaßmann, Beratungslehrerin