Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Suche

Suche

Schnellnavigation

YouTube-Kanal

Das Johann-Vanotti-Gymnasium hat einen Kanal bei YouTube. Schauen Sie doch mal vorbei!

JVG-N-Hof
.

Martin Luther und die Reformation - Thema des Monats Bücherei (10/17)

Diesen Oktober findet ein ganz besonderer Jahrestag statt: Am 31. Oktober 1517, vor 500 Jahren, soll Martin Luther seine berühmten 95 Thesen gegen den Ablasshandel der römisch-katholischen Kirche an die Schlosskirche in Wittenberg genagelt haben. Dieses Ereignis löste eine Spaltung der Kirche aus: Die Reformation hielt Einzug und verbreitete sich rasch in weiten Teilen Europas.

 

Martin Luther prägte nicht nur die Theologie, sondern auch die geistliche Musik und vor allem aber die deutsche Sprache: Durch seine Bibelübersetzung aus den Ursprachen – Hebräisch und Griechisch – in das Deutsche machte er die Bibel für alle lesekundigen Deutschen zugänglich und beeinflusste nachhaltig das deutsche Sprachbild.

 

In unserer Auswahl für diesen Oktober findet sich zum einen ein ausführliches Portrait Martin Luthers von Heinz Schilling: Kritiker loben, wie detailliert Luther in seine Zeit eingeordnet wird, wodurch viel Überraschendes über sein Leben ans Licht kommt. Etwas jugendlicher kommt die Luther-Biographie von Christian Nürnberger und Petra Gerster unter dem schmissigen Titel „Der rebellische Mönch, die entlaufene Nonne und der größte Bestseller aller Zeiten“ daher. Unterhaltsam und informativ zugleich werden hier das Leben und das Wirken Luthers begreifbar gemacht. Noch unterhaltsamer wird Luther vom Comic „Martin Luther – Ein Mönch verändert die Welt“ biogarphiert. Ulrike Albers und Johannes Saurer gehen hierbei auch auf das Nachwirken Luthers – den Übergang vom Mittelalter in die Neuzeit – ein.

 

Auch in Ulm fand die Reformation in Folge von Luthers Handeln statt. Hans Eugen Specker und Gebhard Weig haben in „Die Einführung der Reformation in Ulm“ aus der Reihe „Forschungen zur Geschichte der Stadt Ulm“ mit reichlich Quellenmaterial in Form von Schrift und Bild einen Ausstellungskatalog zum 450. Jahrestag der Reformation in Ulm zusammengetragen. Außerdem findet sich in unserem Angebot eine Dissertation von Stephanie Armer: „Friedenswahrung, Krisenmanagement und Konfessionalisierung“ aus derselben Reihe, wobei vor allem die Friedenswahrung zur Zeit der Reformation in der Reichsstadt Ulm behandelt wird.

 

Bücher des Monats Oktober 2017

 

(Gabriel Knöbl, J2; Bild: Beatrix Ringelsbacher)



Autor: bibl -- 21.10.2017; 20:09:51 Uhr



  • PDF
.